Donnerstag, 01 Dezember 2022

Strahlenbelastung nach Inhalation

Diese Berechnung dient der Abschätzung der Strahlenbelastung nach Inkorporation eines Radionuklids.

Die Berechnung erfolgt anhand der Inhalations/Dosis Koeffizienten der österreichischen Strahlenschutzverordnung. Diese Koeffizienten entsprechen jenen der Richtlinie 96/29/Euratom des Rates vom 13. Mai 1996. In der Regel wurde (als konservative Annahme) für die einzelnen Nuklide jeweils der größere (ungünstigste) Inhalations/Dosis- Koeffizient gewählt. Die Berechnung erfolgt für beruflich strahlenexponierte Personen (50-Jahre Folgedosis).

      

Link zur Berechnung (Neues Fenster)


Kurzanleitung

Diese Seite dient der Berechnung der Dosis durch die Inhalation eines bestimmten Radionuklides.

Auswahl des Nuklides aus der Liste "Nuklid". Der zugehörige Aktivitäts/Dosiskoeffizient wird (soferne er in der Tabelle enthalten ist) in das Feld "Aktivitäts / Dosiskoeffizient" geschrieben. Andernfalls erscheint der Hinweis "Aktivitäts/Dosiskoeffizient für dieses Nuklid nicht in der Liste". Die Eingabe eines beliebigen Aktivitäts / Dosiskoeffizienten kann durch Auswahl des Eintrages "Eingabe..." aus der Liste "Nuklid" freigeschaltet werden. Nur in diesem Fall (Überschrift "Bitte Aktivitäts/Dosiskoeffizient eingeben:") ist die Eingabe eines Aktivitäts / Dosiskoeffizienten im Eingabefeld rechts wirksam.

Eingabe der gemessenen (inkorporierten) Aktivität im Feld "gemessene Aktivität (Uptake):" sowie Auswahl der Aktivitätseinheit aus der entsprechenden Liste mit den Aktivitätseinheiten.

Eingabe der Retentionsfunktion im Feld "Retentionsfunktion". Die Retentionsfunktion ist dabei jener Anteil der ursprünglich zugeführten (also insgesamt aufgenommenen) Aktivität, der (in Abhängigkeit vom Zeitraum zwischen Aktivitätszufuhr und Aktivitätsmessung) noch nicht wieder ausgeschieden wurde bzw. noch nicht zerfallen ist.
Die Berechnung über die Aktivitäts / Dosiskoeffizienten beruht auf der insgesamt zugeführten Aktivität (dem "Intake"). Wenn die Retentionsfunktion oder der Zeitpunkt der Aktivitätsaufnahme nicht bekannt ist, muss die Aktivitätszufuhr abgeschätzt über die Eingabe einer willkürlichen Retentionsfunktion werden.

Der berechnete Wert für die Aktivitätszufuhr wird im Fed "Aktivitätszufuhr (Intake)" angezeigt.

Die berechnete Dosis wird unmittelbar nach Verlassen des Eingabefeldes oder Auswahl des Buttons "Berechnen" angezeigt.

Auch ich muss Cookies benutzen!

Einige Elemente meiner Website benötigen Cookies. Manche Cookies sind essenziell für den Betrieb der Seite, andere werden von externen Dienstanbietern (CAPTCHA) verwendet. Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten oder nicht. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung von Cookies, diese Seite nicht mehr in vollem Umfang funktionieren wird. Bekannte Einschränkungen sind die Verwendung des Menüs und das Versenden von Nachrichten.